5 goldene Regeln zur Pflege empfindlicher Haut

5 tips for taking care of sensitive skin img

Kennen Sie das? Ihre Haut macht, was sie will: Hier ein Pickelchen, dort eine trockene Stelle, auf der anderen Seite spannt und brennt es, vielleicht auch noch begleitet von einer unschönen Rötung im Gesicht. Und Sie würden sich am liebsten einfach unter einer Decke verkriechen. Fakt ist: Gereizte Haut kann sich auf unser gesamtes Wohlbefinden auswirken. Um Frustration und schlechte Laune zu vermeiden, ist es daher wichtig, gestresster und irritierter Haut vorzubeugen – und das kann viel einfacher sein, als Sie denken. Wenn Sie sich folgende 5 Regeln zu Herzen nehmen, sind Sie auf einem guten Weg zu einem neuen Hautgefühl – und somit auch insgesamt zu einem besseren Wohlbefinden.

1. Schonende Reinigung

Achten Sie bei der Reinigung Ihres Gesichts darauf, dass die Produkte die natürliche Feuchtigkeit Ihrer Haut wahren und wirklich nur das tun, was sie tun sollen: Schmutz, Make-Up, und überschüssiges Fett entfernen, ohne Ihre Haut dabei auszutrocknen. Das gelingt am besten mit sanften, Reingungsprodukten ohne Parfum wie z.B. der

Cetaphil® Reinigungslotion. Ein weiterer Tipp: Strapazieren Sie Ihre Haut nicht übermässig – es ist völlig ausreichend, Ihr Gesicht einmal morgens und einmal abends zu reinigen. 

2. Ausreichend Feuchtigkeit

Feuchtigkeit trägt dazu bei, Hautirritationen zu vermeiden und die äusseren Hautschichten bei der natürlichen Regeneration zu unterstützen. Kurz gesagt: Ihre Haut kann sich mit ausreichender Feuchtigkeitszufuhr wieder richtig wohlfühlen. Achten Sie neben einer sanften, und feuchtigkeitsspendenden Formulierung ohne Parfum auch darauf, dass Ihre Produkte speziell für empfindliche Haut geeignet sind. Als kleiner Zusatz-Tipp: Halten Sie Ausschau nach Produkten, die Ceramide enthalten. Dies ist ein Inhaltsstoff, der die Hautfette auffüllt und gleichzeitig die natürliche Schutzfunktion der Haut, die sogenannte Hautbarriere, stärkt – also die perfekte Ergänzung!

3. Auslöser erkennen und meiden

Wie eingangs erwähnt, ist empfindliche, gereizte Haut sozusagen die negative Reaktion auf bestimmte Auslöser wie z.B. Substanzen oder andere Umweltfaktoren. Nun gilt: Auslöser ausfindig machen, um diese negativen Hautreaktionen zu vermeiden. Versuchen Sie, den Zeitpunkt zu bestimmen, seit dem Sie mit irritierter/gereizter Haut zu kämpfen haben und eruieren Sie die Aspekte, die dafür verantwortlich sein können, wie zum Beispiel: Neues Parfum oder Make-Up? Neue Kleidungstücke, deren Stoff Sie eventuell nicht vertragen? Verbringen Sie zu viel Zeit in der Sonne? Weitere Ursachen können beispielsweise Klimaanlagen oder auch Zentralheizungen sein, weil diese die Haut ganz schön austrocknen können.

4. Verwendung von Sonnenschutz

Sonnenschutz nur im Sommer? Das ist ein Trugschluss: UV- und IR-Strahlen können unsere Haut nicht nur im Sommer und bei Sonnenschein schädigen. Gerade an Händen und im Gesicht sind wir den unsichtbaren Strahlen das ganze Jahr über ausgesetzt, auch bei Bewölkung oder im Winter- selbst in geschlossenen Räumen. Eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor (LSF) ist daher immer eine gute und richtige Wahl. Und übrigens: Ein Hut und eine Sonnenbrille schützen Ihre Haut ebenfalls vor UV-Strahlung. Tragen Sie immer reichlich Sonnencreme auf die unbedeckte Haut auf. Wir empfehlen den Sonnenschutz von 

Daylong™. Aber Vorsicht: Sonnencreme ist kein Freifahrtschein für einen unbeschränkten Aufenthalt in der Sonne.

5. Richtig Peelen

Peelings sind häufig aus einer Pflegeroutine nicht mehr wegzudenken. Und das zu Recht, denn sie versprechen eine Tiefenreinigung der Haut und entfernen unter anderem abgestorbene Hautzellen und fördern somit die Hauterneuerung. Aber auch hier gibt es Unterschiede: Wie bei allen Pflegeprodukten ist es auch bei der Auswahl des Peelings wichtig, speziell zu solchen zu greifen, die für empfindliche Haut entwickelt wurden. Klar, dass es verlockend sein kann, das „ultimative Tiefenreinigungs-Peeling“ oder das besonders grobkörnige Peeling auszuprobieren, doch diese können gerade für empfindliche Haut ungeeignet sein und sollten daher vermieden werden.