Ursachen trockener Haut

Trockene Haut wird häufig mit ungesunder Haut gleichgestellt – das ist aber nicht immer der Fall! Trockene Haut ist ein Hauttyp, der genau wie jeder andere Hauttyp spezielle Bedürfnisse hat: sie benötigt zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit. Wenn Ihre Haut übermässig trocken ist, kann allerdings auch mehr dahinterstecken. Daher ist es wichtig, die Ursachen herauszufinden, damit Sie gegensteuern können. Im Folgenden finden Sie einige Ursachen, die besonders häufig für trockene Haut verantwortlich sind.

1. Alter

Mit fortschreitendem Alter wird unsere Haut hormonell bedingt dünner und trockener. Leider gibt es keine Zeitmaschine oder Wundermittel, aber auch hier lautet das Zauberwort: Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit die altersbedingt in der Haut nicht mehr so gut gebunden werden kann, wird so durch eine abgestimmte Feuchtigkeitspflege der Haut von aussen wieder zugeführt.

2. Wetter/Klima 

Auch das Wetter bzw. das Klima kann Auslöser für trockene Haut sein. Ist das Klima trocken, so kann sich dies auch nachteilig auf den Feuchtigkeitsgehalt der Haut auswirken. In diesem Falle kann Kleidung mit lockeren, natürlichen Stoffen helfen. Ebenso sollten Sie darüber nachdenken, die Räume, in denen Sie viel Zeit verbringen (wie z.B. Wohn- oder Schlafzimmer), mit einem Luftbefeuchter auszustatten. Auch kaltes und windiges Wetter kann Ihre Haut ganz schön strapazieren – hier gilt: Regelmässig, am besten täglich, den ganzen Körper mit Feuchtigkeit versorgen!

3. Schwimmen

Regelmässiges Schwimmen ist für das Herz-Kreislauf-System ein echter Booster – doch, so merkwürdig es sich anhört, viel Wasser kann Ihre Haut austrocknen. Der Grund dafür ist unter anderem das Chlor, mit dem Poolwasser häufig behandelt wird. Achten Sie daher darauf, sich im Nachgang gut abzuduschen und Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

4. Beruf

In bestimmten Berufen können Sie Substanzen ausgesetzt sein, die trockene Haut verursachen. Dazu zählen beispielsweise Krankenpfleger*innen oder Friseur*innen, da sie häufig reizenden Substanzen ausgesetzt sind. Das kann zu sehr stark trockener und rissiger Haut führen. Lassen Sie es am besten gar nicht erst soweit kommen und ergreifen Sie im Vorfeld Schutzmassnahmen wie das Tragen von Schutzkleidung und Handschuhen. Dies ist natürlich nicht immer möglich – aber auch sanfte Reinigungsmittel für das Händewaschen und die mehrmals tägliche Anwendung einer schützenden Creme können Ihnen helfen, ernsten Folgen vorzubeugen. Sehr gut geeignet zum Schutz und zur Pflege Ihrer Hände sind unsere

Cetaphil® PRO DRYNESS CONTROL Handpflegeprodukte.